Feeds:
Beiträge
Kommentare

image

Link zur Website

Auf Tagesschau.de finden Sie Fragen und Antworten zum Thema Kostenfallen im Internet. Klicken Sie auf die Abbildung oder auf den Link, um den Artikel zu lesen. So können Sie sich gegen Abofallen wappnen…

Tipp von Anntheres


image

Link zur Seite

Auf der Präventionsseite der Polizei Niedersachsen finden Sie viele gute Tipps zum Verhalten im Netz und der Vorsorge, damit Sie nicht Opfer von Internetkriminalität werden. Klicken Sie auf die Abbildung oder den Link,
um zur Seite zu kommen.

Lesen Sie die aktuellen Berichte, Themen und Tipps und unter Download können Sie Informations-Broschüren zu verschiedenen Themen herun-terladen.

Tipp von Anntheres


image

Neue Verbraucherrechte für digitale Güter

Um das Verbraucherrecht in Europa vollständig zu vereinheitlichen, gelten seit dem 13. Juni 2014 umfangreiche Änderungen. Die größten Änderungen erwarten die Verbraucher beim Online-Shopping und beim Kauf digitaler Güter. Für digitale Güter gibt es ab sofort ein Widerrufsrecht mit einer 14-tägigen Widerrufsfrist, wenn der Anbieter das nicht ausschließt.

Mehr dazu im Artikel auf Surfer haben Rechte.

Weiterhin gibt es ausführliche Infos zum Vertragsrecht bei Käufen im Internet.

Info von Anntheres


image

Link zur Verbraucherzentrale

Zur derzeitigen Phishing-Welle gibt es ausführliche tagesaktuelle Informationen
auf der Website der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Sie können dort nachlesen, welche betrügerischen Mails derzeit im Umlauf sind und woran man diese erkennen kann.

Wichtig ist, immer vorsichtig bei fremden Mails zu sein oder bei Mails, die einen offiziellen Inhalt vorgaukeln und Anhänge haben. Öffnet man diese Anhänge , hat man sich schon einen Trojaner auf den Rechner geholt.

Also Augen auf bei den E-Mails!

Warnung von Anntheres 


Von Lust und Leid rund um den Computer erzählen Mitglieder von Feierabend.

So geht es wohl vielen von uns….

Quelle: www.feierabend.de

Schaut mal rein, dort gibt es viele interessante Dinge nachzulesen…

Anntheres


image

Link zur Info bei Telekom

In großem Umfang werden derzeit Spam-Mails verschickt, die Schadecode verbreiten und sich als Rechnungen der Deutschen Telekom tarnen. Die Telekom stuft diese Spam-Welle als besonders gefährlich ein, weil derzeitige Virenscanner noch nicht in der Lage sind, die von den Mails verbreitete Malware zu erkennen.

Die Empfänger der Spam-Nachrichten werden darin aufgefordert, einen bestimmten Link aufzusuchen, um über diesen Download-Link ausstehende Rechnungs-Rückstände abzurufen. Tatsächlich werden dann keine Rechnungsdaten geliefert. Es wird jedoch Schadecode installiert, der den Rechner des  Opfers infiziert. Es ist also sehr wichtig, diesem Link nicht zu folgen.

Für die Spam-Opfer sind die Fälschungen jedoch leicht zu erkennen, wenn sie auf diese Merkmale achten:

  • Im Betreff fehlt die Buchungskontonummer
  • Bei Privatkunden fehlt die Anrede mit dem korrekten Kundennamen

Die Telekom weist darauf hin, dass Kunden jederzeit über den geschützten Zugang zum Kundencenter den korrekten Rechnungsstand abrufen können. Außerdem werden auf t-online.de weitere Hinweise zum Umgang mit diesem Spam-Problem gegeben.

(Quelle: PC Magazin)

 


image

Zur Zeit sind wieder Abzock-Mails im Netz unterwegs, mit denen ahnungslose Anwender verunsichert und in die Irre geführt werden sollen. Die Polizei Niedersachsen und auch das BSI warnen vor diesen  E-Mails.

Mehr bei BSI für Bürger

Polizei Niedersachsen

Info von Anntheres

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: